Über den Verein

Entstehung

Mit seinen rund 500 Mitgliedern gehört der SV.Uffeln eher zu den kleinen Sportvereinen Ibbenbürens. Bei nur ca. 800 Einwohnern im Ortsteil Uffeln, erkennt man aber deutlich die hohe Akzeptanz, die der Verein im Ort genießt. Schwerpunktmäßig wird im SV Uffeln traditionell Fußball betrieben. Sein Zuhause hat der Verein an der Nordbahnstraße. Hier ist mit Unterstützung öffentlicher Träger 1971 eine Sportplatzanlage, 2002 in "Nordbahn-Stadion" benannt, erstellt worden.
Drei Rasenplätze und ein 1992 erweitertes und modernisiertes Sportheim bieten beste Trainings- und Spielmöglichkeiten.
Absolutes sportliches Highlight war der Besuch des Bundesligisten VFL Bochum, der am 17.Juli 2002 im Nordbahn-Stadion vor 1.700 Zuschauern ein Freundschaftsspiel gegen den VFL Osnabrück austrug. Als Ergänzung zum Fußball werden im F+B Bereich zahlreiche Kurse angeboten. Seit der Sommersaison 1998 ist ein Kunstrasen-Tennisplatz fertiggestellt, auf dem ganzjährig gespielt werden kann. Mit nachlassendem Tennisboom ist die Kunstrasenfläche im Jahr 2020 in einen Soccerplatz mit Beleuchtung, als Multifunktionsplatz umgewandelt worden.

Zahlen & Fakten

0
Jahre
0
Mitglieder
0
Mannschaften

Impressionen aus dem Sportgelände "Nordbahn-Stadion"

Blick auf den Hauptplatz, nebst Umkleidegebäude und Stehtribüne
Blick auf den Eingangsbereich zum Umkleidegebäude
Das Spielplatzgelände mit Klettergerüst, Rutsche, Torwand und Beachvolleyball (im Hintergrund)
Das Trainingsgelände mit Flutlichtplatz und weiterem Trainingsplatz (vorne)
logo.png

SV. Uffeln 1932 e.V.
Nordbahnstr. 56
49479 Ibbenbüren

© 2021, SV Uffeln

Suche

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.