Teilerfolg zum Rückrundenauftakt in Hopsten.

 

Alles in Allem entspricht die 2:2 Punkteteilung vom Sonntag bei Hopsten 2 wohl dem Spielgeschehen. Bitter natürlich wenn man mit dem letzten Spielzug in der 90. +3. Minute noch den Ausgleichstreffer kassieren muß und das in Unterzahl.

 

Aber der Reihe nach. Mit arg gebeuteltem Personalkader musste unser Coach Ralf Janning die Reise nach Hopsten antreten. Nur 11 einsatzfähige Spieler standen zur Verfügung, freundlicherweise sind dann noch drei A-Jugendspieler nachgereist obwohl sie bereits am Vormittag im Einsatz waren. Im ersten Durchgang deutete nichts darauf hin dass es im späteren Verlauf noch eine hektische Partie mit Derby-Charakter werden sollte. In der 14. Minute kam Janek Unnerstall aus halblinker Position zum Abschluß und sein Hammer aus 25 Metern schlug im Hopstener Kasten ein. Glück hatten die Schwarz-Gelben dann noch als unser Keeper Thorsten Fichtner einen Hopstener Standard gerade noch an das Aluminium lenken konnte. Mit einer insgesamt verdienten 1:0 Führung wurden die Seiten gewechselt.

 

Im zweiten Durchgang zeigten sich die Hausherren deutlich präsenter und machten gleich Druck auf das Uffelner Gehäuse. In der 57. Minute war es dann soweit, ein platzierter Distanzschuß von der Strafraumgrenze schlug im Uffelner Kasten ein. Nun hatten die Hausherren natürlich Lunte gerochen und verstärkten ihre Bemühungen noch. Der SVU verlegte sich aufs Konterspiel und wäre dabei fast erfolgreich gewesen wenn nicht Jannik Schmitz in aussichtsreicher Position vom SR wegen angeblicher Abseitsstellung zurückgepfiffen worden wäre. Nun kam langsam Hektik ins Spiel und der Unparteiische trug mit einigen zweifelhaften Entscheidungen sowohl gegen als auch für den SVU nicht zur Beruhigung bei. Bei einem Tempogegenstoß der Hausherren in der 65. Minute sah der SR allerdings keine andere Möglichkeit als dem Uffelner Markus Prax den roten Karton zu zeigen da er einen Gästestürmer per Notbremse von den Beinen holte. Glück dann für den SVU dass der Referee einen Treffer der Hausherren wegen Abseitsstellung nicht anerkannte. Die Schwarz-Gelben wollten sich trotz Unterzahl mit der Punkteteilung nicht zufrieden geben und als Kai Brunsing in der 80. Spielminute einen Freistoß aus 25 Metern in die Hopstener Maschen setzte sah Janning seine taktische Ausrichtung bestätigt. Ja, wenn da nicht die 93. Minute mit dem insgesamt wohl doch verdienten Ausgleichstreffer für Hopsten gewesen wäre.

 

Am kommenden Sonntag um 15.00 Uhr trifft der SVU im heimischen Nordbahn-Stadion auf Lotte 3.

 

   

"Dallas" Unnerstall und Kai Brunsing waren in Hopsten erfolgreich.

ERGEBNISSE

Esch 2 - SVU  1:3

SVU 2  spielfrei

Button zur Tabelle

JETZ NEU!

 

Geschäftsstelle im Sportheim geschlossen:

Bei Fragen zu Vereinsangelegenheiten Tel. 05459/8250 oder 0171-3127844

BEITRITTSERKLÄRUNG

als pdf downloaden pdf icon

VERLEIH-SERVICE

Menschenkicker

Menschenkicker- und

Kanuverleih  Pfeil

LOGIN

Nach der Registrierung wird Ihr Benutzerkonto durch den Administrator aktiviert!