Matthias Schröer für weitere 2 Jahre gewählt.

 

Alter und neuer Jugendleiter, Matthias Schröer.

 

Erster und wohl wichtigster TOP bei der Jugendversammlung des SVU war die Wahl des Jugendleiters. Matthias Schröer hatte das Amt im letzten Jahr von Thomas Weber übernommen und stand erneut zur Wahl um wieder in den zweijährigen Rythmus der Wahlperiode zu kommen. SVU-Vorsitzender Gisbert Grotemeier zeigte sich mit der bisherigen Arbeit von Matthias sehr zufrieden und schlug Wiederwahl von. Da keine weiteren Vorschläge aus der Versammlung kamen wurde Matthias einstimmig für zwei weitere Jahre zum Jugendleiter des SVU gewählt.

 

Anschließend folgten Berichte der einzelnen Jugendtrainer aus ihren Mannschaften. Grundtenor war eine allgemeine Zufriedenheit, sowohl was die Anzahl der Spieler als auch die sportlichen Erfolge betraf. Im Vorfeld hatte sich der Jugendvorstand mit Matthias Schröer und Jugendobmann Jürgen Exeler bereits mit den Kollegen vom Nachbarverein GW. Steinbeck besprochen um den weiteren Fahrplan der Kooperation zu vereinbaren. Demnach werden ab der kommenden Saison alle Mannschaften, ausser den Minis, unter der JSG (Jugendspielgemeinschaft) Steinbeck/Uffeln an den Start gehen. Die bisherige Regelung wonach die unteren Mannschaften bis zur D-Jugend als Uffelner Mannschaften laufen, darüber hinaus dann als Steinbecker, ist damit hinfällig.

 

Für die Abteilung Tanzen berichtete Leiterin Marion Schmitz anhand einer Bildpräsentation. Sechs Gruppen zwischen einem Alter von 3 - 20 Jahren werden regelmäßig trainiert und treten auch bei offiziellen Veranstaltungen z.B. im Karneval, auf. Da 2 Übungsleiterinnen demnächst aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung stehen, wird hier dringend Unterstütung für die Trainingsarbeit gesucht. Vermutlich im Juni diesen Jahres wird wieder die große Tanzshow in der JK-Schule stattfinden.

Für das Kinderturnen berichtete die Abteilungsleiterin F+B, Sandra Schmitz. In drei Altersgruppen werden hier rund 50 Kinder an den "Sport im Verein" herangeführt. Ein Highlight war hier im Dezember der Besuch des Nikolauses mit Knecht Ruprecht in der Sporthalle auf dem Dickenberg.

Als nächster TOP musste noch über eine neue Jugendordnung abgestimmt werden. Die alte Ordnung aus dem Jahr 1994 war nicht mehr zeitgemäß und in einigen Passagen auch ungenau definiert. Der Entwurf zur neuen Ordnung lag schon länger vor und wurde von der Versammlung einstimmig genehmigt.

 

Zum Schluß gab Jugendleiter Matthias Schröer noch eineige Veranstaltungshinweise. So wird das traditionelle Abschlußzelten der Jugendabt. auch in diesem Jahr wieder stattfinden. Als Ausrichter wird der SVU in diesem Jahr am 1/2. September die Ausrichtung des Kreispokales für E-Jugendmannschaften im "Nordbahn-Stadion" übernehmen. Hier ist natürlich der Gesamtverein als Unterstützer gefragt.

Eine kleine Überraschung noch für zwei Teilnehmer am Ende der Versammlung. Martin Rethmann als ehemaliger Jugendobmann wurde ebenso mit einem Präsent bedacht wie der ausgeschiedene ÜL Maiko Senger.

 

 Der Jugendvorstand mit JO Jürgen Exeler (li) und Jugendleiter Matthias Schröer

 

Für das Tanzen berichtete Marion Schmitz

 

Als ehemaliger Jugendobmann wurde Martin Rethmann (re) noch offiziell verabschiedet.

ERGEBNISSE

Esch 2 - SVU  1:3

SVU 2  spielfrei

Button zur Tabelle

JETZ NEU!

 

Geschäftsstelle im Sportheim geschlossen:

Bei Fragen zu Vereinsangelegenheiten Tel. 05459/8250 oder 0171-3127844

BEITRITTSERKLÄRUNG

als pdf downloaden pdf icon

VERLEIH-SERVICE

Menschenkicker

Menschenkicker- und

Kanuverleih  Pfeil

LOGIN

Nach der Registrierung wird Ihr Benutzerkonto durch den Administrator aktiviert!