Kinder- und Jugendpreis an den SVU für die Tanzshow mit Marion Schmitz.

Wie kann Kinder- und Jugendbeteiligung im Sport gelingen? Das „Geheimnis“ wurde im Kreishaus in Anwesenheit von über 120 Vereinsvertretern und zahlreichen Politikern sowie Verwaltungsspitzen gelüftet: Aus den über 40 Bewerbungen der Steinfurter Sportvereine wurden 28 Auszeichnungen für den Kinder- und Jugendsportpreis 2018 vergeben.

Inklusionsfussball der Ibbenbürener Vereine.

 

Eine neue Entwicklung gibt es seitens des Inklusionsfussballs im Ibbenbürener Raum. Was bereits seit einigen Jahren auf Initiative von Ralf Stille (Inklusionsbeauftragter des Fußballkreises Tecklenburg) erfolgreich beim SC Hörstel praktiziert wird, soll nun auch bei den Ibbenbürener Vereinen Formen annehmen. In einer Kooperation der Vereine ISV, Arminia, Laggenbeck, Esch, Dickenberg, Uffeln und Dörenthe soll es Fussballbegeisterten mit Handicap ermöglicht werden Fußball ohne Leistungsdruck zu spielen.

 

Unter dem Link https://fussballkreis-tecklenburg.de/news/detail/weitere-positive-entwicklung-der-inklusion-im-kreis31-tecklenburg/ gibt es weitere Informationen zu dem Projekt.

 

Inzwischen hat es ein erstes Training und damit den "Offiziellen Startschuß" für das Inklusionsteam gegeben. Und einen Namen gibt es auch schon für das Team, sie treten zukünftig bei Turnieren als "Ibbenbürener Kickers" auf. Training ist immer Samstags von 10.30 - 12.00 Uhr auf dem Sportgelände Ost der Ibbenbürener Spvg 08. Auch im Netz sind die Ibbenbürener Kickers bereits präsent. Man findet sie im Internet unter www.ibb-kickers.de

Karnevalssession 20/21 abgesagt!

Angesichts der unsicheren Coronalage hat sich der Vorstand des SVU schweren Herzens dazu durchgerungen den Sportlerkarneval 2021 und die Prinzenwahl abzusagen. Zum zweitenmal in der über 50 jährigen Geschichte des Uffelner Karnevals muss die beliebte Karnevalsfeier damit ausfallen. Bereits einmal während des "Golfkrieges" Anfang der 90 er Jahre hatten sich die Verantwortlichen dazu entschlossen nicht zu feiern da damals deutsche Soldaten im Kriegseinsatz waren.

Nun verlängert sich die Regentschaft vom amtierenden Prinzenpaar Kai & Leonie also um ein weitesres Jahr bis zum November 2021. Wir alle hoffen das dann Normalität auch in der Gestaltung von geselligen Veranstaltungen eingekehrt ist.

 

Ein Dschungel im Vereinslokal.

Eine tolle Stimmung und phantasievolle Karnevalskostüme zum Thema "Uffeln goes wild, der Dschungel ist los" prägten einmal mehr den Karneval des SVU im ausverkauften Saal bei Wenning. Pünktlich um 18.11 Uhr hieß es zum erstenmal SV. Helau. Da marschierte zunächst das alte Prinzenpaar Jürgen und Alex im Leopardenkostüm ein. Sie mussten die Regentschaft nun nach einem Jahr an ihre Nachfolger Prinz Kai und seine Lieblichkeit Prinzessin Leonie abgeben. Nach dem obligatorischen Ehrentanz mit Elferrat konnte das Programm, wieder souverän vom Karnevalspräsidenten Christian Dierkes, Alias "Dicken" moderiert, starten.

Zunächst strapazierte Hertha (Angelika Gaussmann) die Lachmuskeln der Uffelner Narren mit ihren unverwechselbaren Geschichten mit Ambrosius. Fester Bestandteil des Uffelner Karnevals sind die Tanzgruppen von Marion Schmitz. Den Auftrakt machte diesmal "Paso". Nach einer Zugabe ging es nahtlos weiter mit der Gruppe "Carmina". Nicht nur die Tänzerinnen erhielten für ihre tollen Darbietungen kleine Präsente, nein auch ihre Leiterin Marion Schmitz wurde vom Karnevalspräsidenten mit einem Präsent gedankt.

Ein besonderer Dank galt dann den singenden Putzfrauen aus Lingen, den Geschwistern Dust. Sie waren kurzfristig für einen erkrankten Akteur eingesprungen und brachten die Stimmung mit ihren Liedern zum Höhepunkt. Auch eine Kostümprämierung gehört zum festen Bestandteil des SVU-Karnevals. Die Jury, bestehend aus Prinzenpaar und Elferrat entschied sich für Nicole Lewandowski als Schlangenbändigerin mit dem schönsten Einzelkostüm und für die Gruppe "Uffelner Ureinwohner" als schönste Gruppe. Den Abschluß im zweistündigen Programm bildete dann schließlich noch die dritte Tanzgruppe "Karacho" des SVU bevor dann DJ Taifun alle Register mit Tanz bis in den frühen Morgen, zog.

 

Hier einige Impressionen, mehr in Kürze in der Bildergallerie. Bildquelle: SVU und IVZ-Medien.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach 6:2 über Bevergern im Viertelfinale des Kreispokals.

 

Eins ist sicher, "Pokal" können die Jungs vom SVU. Wenn im Nordbahn-Stadion das Flutlicht angeht steht offenbar eine andere Mannschaft auf dem Platz als sonntäglich in der Meisterschaftssaison. Nachdem bereits in der ersten Runde A-Ligist Falke Saerbeck ausgeschaltet wurde, konnte nun auch Ligakonkurent Stella Bevergern ausgeräumt werden.

 

In Durchgang eins sah es nicht unbedingt nach einem deutlichen Erfolg aus. Zwar gingen die Schwarz-Gelben nach schöner Kombination über Dennis Menger auf Paul Steinbrink der in halbrechter Position vorm Gästekeeper auftauchte und diesem keine Chance ließ, in Führung. Aber Stella antwortete postwendend und konnte zum 1:1 ausgleichen. Glücklich für den SVU dann die Aktion unmittelbar vorm Pausenpfiff als eine scharfe Hereingabe von Unnerstall durch einen Stella Abwehrspieler ins eigene Tor abgefälscht wurde. Ansonsten hatten die Gäste bis dahin eigentlich mehr vom Spiel.

Uffelns Coach Mahnken schien in der Halbzeitansprache wohl die richtigen Worte gefunden zu haben, den nun gaben die Schwarz-Gelben richtig Gas und stellten mit drei Toren von Unnerstall und zweimal Dennis Menger innerhalb 15 Minuten eine Vorentscheidung zum 5:1 her. Der Widerstand der Gäste war gebrochen, das 6:1 schließlich besorgte noch Maurice Schantin. In der Nachspielzeit konnte Stella noch einen kuriosen Anschlußtreffer zum 6:2 erzielen.

 

In der nächsten Runde des Krombacher-Kreispokals wartet nun mit dem TuS Recke ein absoluter Hochkaräter auf den SVU. Gespielt wird natürlich wieder im Nordahn-Stadion unter Flutlicht!

  

 

         

Paul Steinbrink,"Dallas" Unnerstall, Dennis Menger(2) und Maurice Schantin waren gegen gegen Stella erfolgreich.

Marcus Mahnken heißt der Trainer auch in der kommenden Saison 21/22.

Natürlich hatte man sich den bisherigen Saisonverlauf etwas  anders vorgestellt. Aber es ist müssig über die Gründe zu forschen, die Ursache ausschließlich beim Trainer zu suchen wäre sicher zu kurz gedacht. Das Potential in der Mannschaft steckt, sieht man an den guten sportlichen Erfolgen im Kreisspokal wo es das Team bis ins Viertelfinale geschafft hat.

Die Zusammenarbeit mit Mahnken war ohnehin längerfristig ausgerichtet und nach einer eher holperigen Saison mit nur 8 Spielen schon die Notbremse zu ziehen kam für die Verantwortlichen beim SVU nicht in Frage. Ausschlaggebend für die weitere Zusammenarbeit war vor allem auch dass die Mannschaft zu 100 % hinter dieser Entscheidung steht und so für alle Seiten Planungssicherheit besteht.

 

ERGEBNISSE

SVU  Spielbetrieb ruht

SVU 2

 

Button zur Tabelle

JETZ NEU!

 

Geschäftsstelle im Sportheim geschlossen:

Bei Fragen zu Vereinsangelegenheiten Tel. 05459/8250 oder 0171-3127844

BEITRITTSERKLÄRUNG

als pdf downloaden pdf icon

 

VERLEIH-SERVICE

Menschenkicker

Menschenkicker- und

Kanuverleih  Pfeil

LOGIN

Nach der Registrierung wird Ihr Benutzerkonto durch den Administrator aktiviert!